Steildach2019-04-05T07:28:31+00:00

Das Steildach:
ein Dach mit vielen Serienmäßigen Vorteilen

Das Steildächer bieten viel eingebaute Extras, sind aber auch wirtschaftlich und aus Energietechnischer Sicht ein Tausendsassa, also ist es kein Wunder, dass es die meist gebaute Dachform Deutschlands ist.

Optimaler Schutz für das Eigenheim

Allein schon durch die Dachneigung bietet ein Steildach einen hohen Schutz z.B.: gegen Wasser. Bei einem Flachdach kann Wasser bzw. Feuchtigkeit potentiell einfacher eindringen als in ein Steildach, dort fließt es Dank der Dachneigung und der Schwerkraft von alleine ab. Bei einem Flachdach sind häufig durchdachte Entwässerungssysteme erforderlich und hier spart man schon bares Geld wenn diese nicht nötig sind. Der sich aus der Konstruktion ergebende Überstand eines Steildaches schützt im übrigen auch die Fassade vor Feuchtigkeit und somit auch vor herabfließenden Verunreinigungen..

DIE ERNTE AUF DEM STEILDACH EINFAHREN

Ein Steildach mit entsprechender Ausrichtung eignet sich hervorragend für die Installation von Photovoltaikanlagen und Solarthermie, denn die Anbringung erfolgt relativ Einfach und ohne dass zusätzliche Halterungen mit Gewichten benötigt werden.

Jetzt Angebot anfordern

zum Kontakt
zum Kontakt

Qualität zahlt sich aus

Wie bei allen Produkten dieser Welt sollte auch hier die Qualität und die richtige Auswahl der Materialen wie Unterspannbahnen, Dämmung , Dachfenster und Ziegel im Vordergrund stehen. Sie sollten auch bei der Qualität der Arbeit nicht sparen denn ein Dach ist eine Investition in mehrere Jahrzehnte und daher die wichtigste Investition an ihrem Haus. Gerade bei den Dämmstoffen gibt es riesen unterschiede, so dass diese sich gerade auf die Klimatischen Bedingungen in ihrem Haus im Sommer auswirken, aber auch im Winter sollte keine unnötige Energie durch fehlerhafte Dämmbrücken verloren gehen.

Eindeckung von Steildächern

Ein Dach besteht immer aus mehreren arten von Baustoffen und dazu zählen alle Materialien die im Dach verwendet werden. Denn erst durch den Aufbau von Balken, Lattung und Unterspannbahnen wird das Dachdecken mit vielen Materialien möglich.

Ob Dachsteine, Dachziegel, Schiefer Zink bzw. Kupfer die Erklärung der Baustoffe für die Eindeckung finden Sie hier